Inhalt

"Dieser Gedenktag erinnert uns daran, wie wichtig es ist, die Shoah niemals zu vergessen"

Bundeskanzler Sebastian Kurz zum Holocaust-Gedenktag

Die Bundesregierung bekenne sich dazu, dass Österreich eine besondere historische Verantwortung am Holocaust trage, sagte Bundeskanzler Sebastian Kurz anlässlich des Jahrestages der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz am 27. Jänner: "Österreicher waren damals auch Täter und an den grausamen Verbrechen der Shoah beteiligt."

"Dieser Gedenktag erinnert uns daran, wie wichtig es ist, die Shoah niemals zu vergessen", so der Bundeskanzler. "Aus der Erinnerung an die zahllosen Opfer des nationalsozialistischen Rassenwahns müssen wir die richtigen Konsequenzen, sowohl für die Gegenwart als auch die Zukunft, ziehen und uns unserer Geschichte ehrlich und vorbehaltlos stellen." Diese Verantwortung treffe alle, auch jüngere Generationen.

"Für Antisemitismus, Rassismus und Hetze darf es keinen Platz in unserer Gesellschaft geben. Es ist daher sehr wichtig, solchen Tendenzen mehr denn je entschieden entgegenzutreten", so Bundeskanzler Sebastian Kurz.